Was beim Anschließen von Schaltern und Leuchten zu beachten ist | homify

Was beim Anschließen von Schaltern und Leuchten zu beachten ist

Denise Schopen Denise Schopen
Skapetze Lichtmacher Salas de jantar modernas Vidro Metalizado/Prateado
Loading admin actions …

So gut wie jeder kommt früher oder später wohl mal in die Situation, eine Leuchte oder – umgangssprachlich – eine Lampe anschließen und aufhängen zu müssen. Egal ob es sich bei eurer Hängeleuchte um eine teure Designerlampe oder um ein Low-Budget-Modell handelt, die Methodik ist gleich. Ihr habt noch nie eine Leuchte aufgehängt? Keine Angst, wir geben euch ein paar wichtige Ratschläge mit an die Hand, wie ihr sicher und ohne Ärger ein angenehmes Licht in eure Wohnräume zaubern könnt.

Am besten legt ihr schon einmal Folgendes zurecht und lest gleich los: Ihr braucht Lüsterklemmen, einen Schraubenzieher sowie einen Phasenprüfer, um den Stromfluss in den Kabeln anzuzeigen.

Des Weiteren geben wir euch hilfreiche Tipps, wenn ihr einen Lichtschalter anschließen möchtet. Einen Schalter anschließen, das ist gar nicht so schwierig wie ihr nun vielleicht denkt!


Technisches Hintergrundwissen

Wir klären zunächst ein paar wichtige Begriffe und Fragen vorab. Außerdem erklären wir euch, welche Farben Stromkabel haben. Ihr werdet zum Beispiel sehen, dass aus der Decke oder aus der Wand drei Lampenkabel hängen. Das sind zum einen der Schutzleiter (PE) oder auch die Erdung, meistens in grün-gelb oder manchmal auch in rot. Das braune oder schwarze Kabel ist die Phase (L). Dieses Kabel leitet den Strom zur Lampe. Der Neutralleiter oder Nullleiter (N) leitet den Strom von der Lampe weg. Die Nullleiter Farbe ist grau oder blau.

Übrigens: Sicherlich habt ihr den Begriff Erdung schon einmal gehört. Eine Erdung ist eine elektrisch leitfähige Verbindung mit dem Erdboden und besteht aus Erdern, Anschlussleitungen und Klemmen. Durch eine Erdung werden Hausbewohner vor Stromschlägen geschützt. Außerdem können Elektrogeräte von einem Blitzeinschlag und Folgeschäden geschützt werden. Eine Erdung ist für Leuchten nur dann erforderlich, wenn Teile aus Metall vorhanden sind, die berührt werden können. Wenn ihr Zweifel habt, könnt ihr immer einen Elektriker zu Rate ziehen.



Steckdosen für Leuchten

Ihr habt eine schöne Stehlampe oder Leselampe mit einem Kabel, einem Stecker und einem Schalter gekauft? Dann ist der Anschluss denkbar einfach und selbsterklärend: In Deutschland gibt es zwei verschiedene Steckdosen für Leuchten: Typ F und Typ C. Typ F wird auch als Schuko-Stecker bezeichnet, wobei dies für Schutzkontakt steht. Wenn ihr frisch umgezogen seid oder einen Altbau bezieht solltet ihr vor dem Anschluss auf den Zustand der Steckdose achten, um Unfälle auszuschließen. Eure Leuchte könnt ihr nun ganz bequem anschließen und einschalten.



Lichtschalter für euer Zimmerlicht

Ein Lichtschalter ermöglicht euch eine bequeme Lichtsteuerung, sodass ihr stets genau die Lichtverhältnisse habt, die ihr euch wünscht. Lichtschalter gibt es in unzähligen Designs und Farben, sodass auch für euren Einrichtungsstil das passende Modell dabei ist. Es gibt natürlich auch verschiedene Schalter für verschiedene Anwendungen: Ein-Aus-Schalter, Wechselschalter, Kreuzschalter, Serienschalter oder Doppelwechselschalter stehen euch zur Auswahl.

Wenn ihr euch mit dem Anschluss eines Lichtschalters nicht auskennen, solltet ihr einen Elektriker beauftragen, denn einen möglichen Schaden übernimmt eure Versicherung evtl. nicht, wenn die Arbeiten nicht von einem Profi ausgeführt wurden.


Anschluss von Lichtschaltern

Falls ihr aber doch selbst loslegen möchtet, achtet ihr bitte darauf, den Strom am Hauptschalter abzuschalten. Nun nehmt ihr die Verkleidung des Schalters ab. Von den Umhüllungen der drei Adern entfernt ihr nun etwa 1 bis 1,5 cm mit einem scharfen Messer, sodass die Kupferdrähte unversehrt bleiben. Zum Anschluss des Schalters werden nun die Ader des schwarzen Kabels in der rechten Klemme und die Ader des blauen Kabels in der linken Klemme befestigt. Die Ader des grün-gelben Kabels gehört in die Mitte. Achtet in jedem Fall darauf, die Kabel nicht zu knicken!

Nachdem nun alle Adern fest mit den entsprechenden Klemmen verbunden sind, steckt ihr den Schalter vorsichtig in die Schalterdose. Im Anschluss bleibt nur noch: Strom wieder anschalten und Schalter testen!

Klassische Hängeleuchte

Ihr habt eure neue Hängelampe für die Küche, das Wohnzimmer oder einen anderen Raum gekauft und nun wollt ihr die Leuchte so schnell wie möglich montieren? Das ist verständlich! Wie ihr die Lampe an der Decke befestigen könnt, klären wir nun in ein paar Schritten.

Auch hier heißt es wieder: Strom aus! Dreht die Sicherung raus, bevor ihr mit den Arbeiten beginnt, um die Gefahr eines Stromschlags zu vermeiden. Prüft im Anschluss mit einem Phasenprüfer, ob wirklich kein Strom mehr fließt. Durch das Anbringen einer Lüsterklemme könnt ihr das Kabel eurer Leuchte mit den Kabeln, die aus der Decke ragen, verbinden. Häufig findet ihr die Lüsterklemmen schon an den Deckenkabeln vor. Wenn nicht, findet ihr sie günstig im Baumarkt oder Elektrofachhandel. Habt ihr die Kabel durch die Lüsterklemme gezogen, so zieht ihr die Schrauben wieder fest.

Die Kabel entsprechen übrigens den Farben der Schalterkabel: Schutzleiter (PE) oder auch Erdung in grün-gelb oder auch rot, Phase (L) in braun oder schwarz und der Nullleiter (N) in grau oder blau. Vorsicht in Altbauten: Hier kann es sein, dass ihr nur den Schutzleiter und die Phase vorfindet.

Um die Leuchte anzuschließen, muss sie mit dem farblich passenden Kabel verbunden werden. Beginnt mit der Verbindung des gelb-grünen Schutzleiters, gefolgt von dem grauen oder blauen Nullleiter und der schwarzen/braunen Phase mit der Lüsterklemme.

Hat eure Leuchte einen Kabeldeckel wie in diesem Beispiel, so versteckt das vorhandene Kabel so gut wie möglich darin.


Nebeneinander hängende Lampen

In diesem Lampenbeispiel seht ihr drei nebeneinander hängende Leuchten. Auch in diesem Fall könnt ihr Kabel verbinden und somit mehrere Lampen an einen Stromanschluss anschließen. In diesem Fall benötigt ihr eine WAGO-Verbindungsklemme.

Lichtreifen als besondere Deckenleuchte

Nachdem wir uns nun etwas mehrt mit der Technik des Anschlusses von Leuchten und Schaltern beschäftigt haben, werfen wir nun einen Blick auf verschiedene beeindruckende Leuchten-Designs. Diese modernen goldenen Lichtringe in unterschiedlichen Größen wurden um den schwebenden Charakter zu unterstreichen, in unterschiedlichen Höhen an der Decke montiert.

Hängende Leuchten in Glühbirnenform

Ein weiteren tolles Leuchtenbeispiel sind diese herunterhängenden Glühbirnen. Das warme Licht sorgt für eine wohnlich-coole Atmosphäre in unterschiedlichen Räumen.

Hängeleuchte im Industrial-Stil

Ihr seid Fans des Industrial-Stils? Dann wird euch diese coole Leuchte sicherlich gefallen! Der silberfarbene Lampenschirm passt perfekt zu einer rustikalen und coolen Einrichtung im industriellen Stil. Ob als Einzelstück oder in Kombination mit weiteren Leuchten, dieses Modell ist unverzichtbar in einem coolen Loft.

Stimmungsvolle Hängeleuchten

Hängende Silberkugeln, die für ein besonderes Ambiente sorgen! Diese Leuchten schaffen ein wahres Stimmungs- und Lichtermeer in eurem Wohn- oder Esszimmer. Auch in Hotels oder Restaurant machen sich diese Designerleuchten besonders gut!

Modernes Lichtdesign für ein Ankleidezimmer

Fast wie blühende Baumkronen wirken diese modernen Leuchten in einem großzügigen Ankleidezimmer bzw. begehbaren Kleiderschrank. Das Licht ist angenehm warm und nicht zu grell – perfekt zum An- und Umziehen.

Sternenhimmel im Wohnzimmer

Ihr schaut gerne in den Sternenhimmel? Dann holt euch die Sterne doch in euer Wohnzimmer bzw. an eure Decke! Die Installation des Sternenhimmels überlasst ihr am besten einem Fachmann. Die umliegenden LEDs könnt ihr mit etwas geschickt auch selbst einbauen. Für 230 V LED-Spots verwendet ihr ebenfalls ein dreiadriges Kabel wir zuvor für Deckenleuchten beschrieben.



Komplettes Beleuchtungssystem

Auch dieses Beleuchtungskonzept könnt ihr mit etwas Geschick selbst umsetzen. Achtet beim Anschluss der LEDs und Hängeleuchte sowie Schalter auf die zuvor beschriebenen Hinweise oder wendet euch bei Bedenken an einen Elektriker.

Schiene für flexibles Licht

Die W Cozinhas modernas

Ein Vorteil dieser Lichtschiene ist die flexible Lichtsteuerung – ganz nach Geschmack. Verschiebt die Leuchten in der Schiene einfach wie es euch gefällt!

Lichtschienen im modernen Design

Diese Lichtschienen sind eine weitere coole Möglichkeit der Lichtplanung. Die Montage ist mitunter etwas schwieriger aufgrund der unhandlichen Größe der Leuchte. Wir empfehlen euch in diesem Fall, einen Partner oder Experten um Hilfe zu fragen.

Wenn ihr noch mehr Inspiration wünscht: Tolle Tipps für ein grauen Wohnzimmer, das neidisch macht, findet ihr hier.

Casas inHAUS Casas modernas

Precisa de ajuda com um projecto em sua casa?
Entre em contacto!

Encontre inspiração para casa!